Herzlich Willkommen!

Lieber Besucher,

wir freuen uns, Sie auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft Monzelfeld begrüßen zu dürfen. 

Hier finden Sie die notwendigen Kontakte und Ansprechpersonen für Ihre Anliegen. Außerdem erhalten Sie aktuelle Informationen und wichtige Mitteilungen rund um die Kirchtürme der Pfarreiengemeinschaft. 

Schauen Sie sich um, vielleicht brauchen sie Hilfe oder sie haben Interesse an einer Veranstaltung und benötigen weiterführende Informationen. Gerne können Sie auch bei einer unserer Gruppierungen  ehrenamtlich mitwirken, dort sind Sie herzlich Willkommen!

Verschaffen Sie sich einen kleinen Überblick über das vielfältige Angebot in der Pfarreiengemeinschaft.

Viel Spaß dabei!

Coronaregeln beim Besuch der Gottesdienste

  • die Kontaktdaten bitte bei allen Gottesdiensten abgeben

  • kurz vor Beginn der Feier erst ankommen, zügig auf den Platz gehen, warm anziehen, eventuell eine Decke mitbringen

  • die Plätze sind begrenzt und werden zugewiesen, von vorne nach hinten, sowie die Bänke von außen nach innen, auf den Plätzen liegt ein Lied- oder Gebetsblatt

  • es gilt eine Einbahnregelungen in der Kirche

  • es finden keine Gottesdienste in Kommen und Heinzerath statt, bestellte Intentionen können in Longkamp und Merscheid gelesen werden

  • der Mund-Nasen-Schutz ist während des gesamten Gottesdienstes zu tragen

  • vor und nach dem Gottesdienst bitte zu Hause die Hände reinigen

  • der Abstand von 1,50 m ist einzuhalten, Hausgemeinschaften dürfen zusammen sitzen

  • es gilt eingeschränkter Gemeindegesang

  • Sterbeämter und Totengebete finden zur Zeit nicht statt

  • Taufen und Hochzeiten finden nur unter Einschränkungen statt

Mondscheingottesdienst–eine meditative Eucharistiefeier nach Weihnachten

Weihnachten hat nichts mit Perfektionismus zu tun, im Gegenteil und Gott sei Dank!

Weil unsere Welt ist, wie sie ist, gibt es Weihnachten.

Weil wir die Welt nicht im Griff haben, gibt es Weihnachten.

Weil wir Menschen schwach, ratlos und verängstigt sind, gibt es Weihnachten!

Es geschieht einfach, man kann Weihnachten nicht machen:

Gott schenkt es mir, er schenkt es uns allen – seinen Sohn, legt ihn einfach in unser Schicksal, ohne Netz und doppelten Boden.

(Textauszug aus der Predigt von Pf. M. Weilhammer)

Die ansprechende musikalische Begleitung von Moritz Jäger an der Orgel bot einige Weihnachtslieder in moderner Interpretation.