Hilfe und Soziales

  • Boliviensammlung

     

    Solidarität bewegt ‒ die Benefizaktion 2.0!

    Radfahren, laufen, inlinern… für Kinder und Jugendliche in Bolivien

    Die Benefizaktion zugunsten der Bolivienpartnerschaft geht in die zweite Runde, denn leider hat sich die Situation noch nicht entspannt. Viele Hilfsprojekte in Bolivien stehen vor dem (finanziellen) Aus.

    Sportlich und aktiv könnt Ihr Euch auch in diesem Jahr für 2.000 junge Menschen in Bolivien einsetzen. Macht mit bei unserer Benefizaktion für Bolivien ‒ als Einzelperson oder als Familie oder als Gruppe, z. B. über die Pfarrei oder das Dekanat! Die Aktion kann auch Bestandteil oder Ersatz einer Ferienfreizeit sein!

    Und so geht’s:

    1. Ihr überlegt Euch vor Ort eine mögliche Strecke, die in Frage kommt. Wenn die Aktion als Gruppe organisiert wird, können Stationen zu Bolivien, der Partnerschaft, Spiritualität etc. eingebaut werden.
    2. Ihr überlegt Euch einen passenden Zeitraum. Wenn Ihr die Aktion als Gruppe organisiert, ladet Ihr zu der Maßnahme für einen oder mehrere Tage ein.
    3. Meldet Eure Maßnahme an. Mit der Anmeldung werdet Ihr Teil der großen Solidaritätsaktion.
    4. Die Teilnehmer*innen suchen sich Sponsor*innen, die für jeden zurückgelegten Kilometer einen Betrag spenden. So hilft jeder Kilometer bolivianischen Kindern und Jugendlichen.
    5. Ihr führt die Aktion durch und sammelt die Spenden ein, dann überweist Ihr den Betrag auf das Spendenkonto.

    Auf Instagram und Facebook könnt Ihr Fotos und Erfolge teilen. Nutzt hierzu den Hashtag #solidaritätbewegt und schickt bitte auch Fotos an die unten genannte Email-Adresse, die wir in der Bildergalerie der Homepage veröffentlichen dürfen!

    Auf der Homepagewww.bdkj-trier.de Bolivienpartnerschaft Solidarität bewegt

    …findet Ihr alles Wichtige zur Aktion (Materialien für Werbung und Durchführung, Ideen für die Gestaltung von Stationen, Spirituelle Impulse, Informationen zur Verwendung der Spendengelder, Hintergrundinformationen). 

    Kontakt: Telefon: 0651/9771-100 | E-Mail: bolivienreferat(at)bdkj-trier.de | Bankverbindung: Förderverein Bolivienpartnerschaft, IBAN DE27 3706 0193 3006 9680 14, Verwendungszweck: „Solidarität bewegt“

    Hintergrund:

    Kinder und Jugendliche in Bolivien sind von der Corona-Krise doppelt betroffen: Die medizinischen Bedingungen im lateinamerikanischen Land sind schlecht, die Infektionszahlen steigen und gleichzeitig sind durch die Absage der Boliviensammlungen die Erlöse zur Unterstützung weggebrochen. Durch das Ausbleiben dieser Einnahmen können viele Projekte unserer bolivianischen Partnerorganisationen nicht finanziert werden. Dem möchten wir mit dieser Benefizaktion etwas entgegensetzen. Bereits im vergangenen Jahr wurden über 15.000 km erradelt, erlaufen, erwandert. Wir sind damit sozusagen in Bolivien angekommen. Eine tolle Leistung, an die wir jetzt anknüpfen können!

     

     

    Solidarität bewegt ‒ die Benefizaktion 2.0!

    Radfahren, laufen, inlinern… für Kinder und Jugendliche in Bolivien

    Die Benefizaktion zugunsten der Bolivienpartnerschaft geht in die zweite Runde, denn leider hat sich die Situation noch nicht entspannt. Viele Hilfsprojekte in Bolivien stehen vor dem (finanziellen) Aus.

    Sportlich und aktiv könnt Ihr Euch auch in diesem Jahr für 2.000 junge Menschen in Bolivien einsetzen. Macht mit bei unserer Benefizaktion für Bolivien ‒ als Einzelperson oder als Familie oder als Gruppe, z. B. über die Pfarrei oder das Dekanat! Die Aktion kann auch Bestandteil oder Ersatz einer Ferienfreizeit sein!

    Und so geht’s:

    1. Ihr überlegt Euch vor Ort eine mögliche Strecke, die in Frage kommt. Wenn die Aktion als Gruppe organisiert wird, können Stationen zu Bolivien, der Partnerschaft, Spiritualität etc. eingebaut werden.
    2. Ihr überlegt Euch einen passenden Zeitraum. Wenn Ihr die Aktion als Gruppe organisiert, ladet Ihr zu der Maßnahme für einen oder mehrere Tage ein.
    3. Meldet Eure Maßnahme an. Mit der Anmeldung werdet Ihr Teil der großen Solidaritätsaktion.
    4. Die Teilnehmer*innen suchen sich Sponsor*innen, die für jeden zurückgelegten Kilometer einen Betrag spenden. So hilft jeder Kilometer bolivianischen Kindern und Jugendlichen.
    5. Ihr führt die Aktion durch und sammelt die Spenden ein, dann überweist Ihr den Betrag auf das Spendenkonto.

    Auf Instagram und Facebook könnt Ihr Fotos und Erfolge teilen. Nutzt hierzu den Hashtag #solidaritätbewegt und schickt bitte auch Fotos an die unten genannte Email-Adresse, die wir in der Bildergalerie der Homepage veröffentlichen dürfen!

    Auf der Homepagewww.bdkj-trier.de Bolivienpartnerschaft Solidarität bewegt

    …findet Ihr alles Wichtige zur Aktion (Materialien für Werbung und Durchführung, Ideen für die Gestaltung von Stationen, Spirituelle Impulse, Informationen zur Verwendung der Spendengelder, Hintergrundinformationen). 

    Kontakt: Telefon: 0651/9771-100 | E-Mail: bolivienreferat(at)bdkj-trier.de | Bankverbindung: Förderverein Bolivienpartnerschaft, IBAN DE27 3706 0193 3006 9680 14, Verwendungszweck: „Bolivienpartnerschaft“

     

     

    Solidarität bewegt ‒ die Benefizaktion 2.0!

    Radfahren, laufen, inlinern… für Kinder und Jugendliche in Bolivien

    Die Benefizaktion zugunsten der Bolivienpartnerschaft geht in die zweite Runde, denn leider hat sich die Situation noch nicht entspannt. Viele Hilfsprojekte in Bolivien stehen vor dem (finanziellen) Aus.

    Sportlich und aktiv könnt Ihr Euch auch in diesem Jahr für 2.000 junge Menschen in Bolivien einsetzen. Macht mit bei unserer Benefizaktion für Bolivien ‒ als Einzelperson oder als Familie oder als Gruppe, z. B. über die Pfarrei oder das Dekanat! Die Aktion kann auch Bestandteil oder Ersatz einer Ferienfreizeit sein!

    Wie es geht, erfahrt Ihr unter www.bdkj-trier.de Bolivienpartnerschaft Solidarität bewegt
    Dort findet Ihr alles Wichtige zur Aktion (die wichtigsten Schritte für die Planung, Materialien für Werbung und Durchführung, Ideen für die Gestaltung von Stationen, Spirituelle Impulse, Informationen zur Verwendung der Spendengelder, Hintergrundinformationen). 

    Unter dem Hashtag #solidaritätbewegt können auf Instagram und Facebook Fotos und Erfolge geteilt und angeschaut werden. Fotos werden auch in der Bildergalerie der Homepage veröffentlicht.

    Kontakt: Telefon: 0651/9771-100 | E-Mail: bolivienreferat(at)bdkj-trier.de | Bankverbindung: Förderverein Bolivienpartnerschaft, IBAN DE27 3706 0193 3006 9680 14, Verwendungszweck: „Bolivienpartnerschaft“

  • Bolivien-Bring-Sammlung

    Auch die Bolivien-Sammlung im Dekanat Bernkastel ist von der Corona-Pandemie betroffen: 2021 wird sie nicht wie gewohnt als Haus- und Straßensammlung durchgeführt, sondern in Form einer Bring-Sammlung.

    Das heißt: Es gibt mehrere feste Orte, an denen gut erhaltene Kleidung in der Zeit vom 10. bis 24. Juni 2021 abgegeben werden kann. Bitte beachten Sie die Informationen in den Mitteilungsblättern und den anderen Medien, falls es coronabedingt zu Änderungen kommen muss.

    Sammelstellen gibt es in Kues, Noviand, Zeltingen, Morbach, Hoxel und Thalfang. Gesammelt wird an diesen Sammelstellen vom 10. bis 24. Juni 2021 montags bis freitags von 9.00 h bis 17.00 h.

    Sammeltüten können dieses Jahr aus Kostengründen nicht verteilt werden. In manchen Kirchen finden sich aber entsprechende Kleidersäcke. Ansonsten wird gebeten, stabile Müllsäcke zu nutzen.

    Da vor allem durch fehlende Kleidersammlungserlöse in Bolivien das Geld vorne und hinten fehlt, helfen in dieser schweren Zeit Geldspenden ungemein weiter: Spenden können auf folgendes Konto überwiesen werden:

    Förderverein Bolivienpartnerschaft,

    IBAN: DE27 3706 0193 3006 9680 14, BIC: GENODED1PAX.

    Für Rückfragen: ( 0160 95493460 oder bei den Seelsorgerinnen und Seelsorgern vor Ort.

    Hier die konkreten Sammelstellen:

    • Kues,            Jugendkulturzentrum: Container im Hof, Im Viertheil 27
    • Zeltingen,      Garage unter der Touristinformation, Uferallee 10
    • Noviand,       Pfarrhaus (Eingang über Parkplatz), Brunnnenstraße 42
    • Morbach,      katholisches Pfarrheim, Bahnhofsstraße 1a
    • Hoxel,           Garage von Familie Arend, In der Gass 3
    • Thalfang,      Garage am Pfarrheim, Lückenburger Straße 8
  • Caritas

    Gut versorgt zu Hause leben in den Verbandsgemeinden Bernkastel-Kues, Morbach und Thalfang.

  • Flüchtlingshilfe

    ist eine Anlauf­stelle für Menschen mit und ohne Migra­tions­hinter­grund, zum Beispiel  wenn familiäre und schulische Problem auftreten oder wenn Sprachbarrieren Kontakte mit Behörden erschweren.

    Desweiteren werden Sprachkurse angeboten und die Sprache gefördert.

    Ansprechpartner:

    Hans Georg Gröber - Tel: 06533 - 5843

     

     

     

  • Geheischnis

    Geheischnis

    ist eine Beratungsstelle für Senioren/Inne in der Einheitsgemeinde Morbach.

  • Kleiderkammer

    Die Kleiderkammer in Bernkastel-Kues für Bedürftige und Flüchtlinge 

    Eine erfolgreiche gemeinsame Aktivität des „Bündnis für Menschlichkeit und Zivilcourage“ und der Initiative „Heimatlos – wir helfen, vorderer Hunsrück“ ist die Einrichtung und der Betrieb einer Kleiderkammer für den Kreis Bernkastel-Kues inkl. umliegender Gemeinden. 
    Im Rahmen dieser ehrenamtlichen Tätigkeit, unter der Federführung von Frau Hiltrud Kolz, ist in der leerstehenden Marienkirche am Bergweg in Kues eine Spendenannahme- und -weitergabe an Flüchtlinge und Bedürftige eingerichtet, die sich bereis reger Beteiligung erfreut. 
    Die Kleiderkammer ist freitags zwischen 14.00-16.00 Uhr geöffnet. Alle Menschen, die sich gerne aktiv bei dem Projekt beteiligen möchten oder eine Sachspende leisten können werden gebeten, dies vorher bei Frau Dr. Karin van Thiel telefonisch an zu melden (Tel. 06531/4574). 
    Gebraucht werden Kleidung für Babys, Kinder und Erwachsene bis Größe 50, Schuhe, Haushaltsgeräte, Kleinmöbel, Regale, Kinderwagen, Kindersitze, Fahrräder, Spielsachen, Musikinstrumente. Die Sachen sollten in einem guten, sauberen und nach Möglichkeit grob sortierten Zustand sein.

    Weitere Infos unter:

  • Lebensberatung

    Die Lebensberatung Wittlich berät sie in familiären Angelegenheiten und Lebensfragen.

    https://www.wittlich.lebensberatung.info

  • Mali Hilfe

    "Eine Hilfe, die ankommt!"

  • Die Tafel

    Hier werden qualitativ einwandfreie Produkte , die im Handel aus den Regalen genommen wurden, an Bedürftige aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich abgegeben.